Clara vom Feuerbach DGStB 67763

gew. 19. Januar 2014 / gest. 28. November 2014

HD A2; vielversprechend; sg/sg/sg; mgr; 63 cm; sg/sg/sg; drgr; 63 cm; WG2 WF1; J 72 sil, J 60 sil; H 0; H 182; G 326 / I. Preis; AH; BTR; HN

Clara hat sich zu einer wirklich stattlichen Hündin entwickelt, die, gleich wo wir mit ihr auftauchen, alle Blicke auf sich zieht. Sie ist großrahmig mit einem markanten, schönen Kopf, sehr gut bemuskelt und mausgrau mit dem typisch stechenden Blick der hellen Augen aller Feuerbachler. Ihr Wesen ist freundlich verspielt und sehr sozial. Für Futter tut sie alles… wirklich alles!

Clara lebt und jagt zusammen mit ihrer Halbschwester „Ashanti“ an der Seite eines Berufsjägers. Hier ist sie maximal gefördert und –fordert! Sie wird hier vorrangig zu allen Arbeiten in einem sehr guten Hochwildrevier herangezogen, aber auch einige Niederwildjagden im Herbst komplettieren ihr Jägerdasein.

Clara ist voll bejagt. In der vergangenen DJ-Saison lief sie an die 40 Jagden. Auf diesen konnte sie mehrfach ihre Schärfe und Hartnäckigkeit unter Beweis stellen, kranke Sauen hielt sie zuverlässig, bis einer von uns da war, um sie zu erlösen. Sie stöbert für einen Vorsteher sehr weiträumig und selbstständig. Sie jagt sauber spur- und fährtenlaut. Ihre Schärfe an Raubzeug stellte sie schon ganz jung unter Beweis. Auch da lässt sie erwartungsgemäß keine Wünsche offen. Auf den Niederwildjagden zeigte sie großen Jagdverstand und eine hervorragende Nasenführung. Sie kann gut umschalten, ist sehr führig und arbeitet im Feld unter der Flinte, ohne dass ihr Führer groß Einfluss nehmen muss. Clara wurde im ersten Feld auf allen Verbandsprüfungen einschließlich der VGP erfolgreich vorgestellt. Auf der Major-Herber-HZP 2015 erhielt sie am Wasser an der Arbeit mit der lebenden Ente eine „11“ und wurde mit dem Preis für die beste Wasserarbeit ausgezeichnet.  

 

Clara sollte mit dem E-Wurf die Zucht "vom Feuerbach" fortsetzen. Kurz vor Eintreten der Hitze erlitt sie auf Grund eines beim Stellen einer schwerkranken Sau erlittenen Traumas einen Rückenmarkinfakt und fällt somit für die Zucht aus. Wir wünschen ihr baldige Genesung und hoffen auf Wiederherstellung der vollen Jagdtauglichkeit.

 

 

Clara verstarb an den Folgen des Rückenmarkinfaktes im viel zu jungen Alter von gerade mal 3 Jahren. R.I.P.

Download.jpg
Download (2).jpg

Copyright ©2019 WeimaranerZwinger "vom Feuerbach" 

All Rights Reserved

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz | Cookies

Download (2).png
Download (1).png